MAKO > Produkte > MAKOSTURZ A1 Thermo > MAKOSTURZ-DUR_FD_A1 THERMO

Sturzschalung

MAKOSTURZ-DUR_FD_A1 THERMO

Randunterzugschalung für Fertigdecken, einseitig gedämmt und nichtbrennbar

Diese Randunterzugschalung eignet sich ideal für den Einsatz bei Spannbeton-Fertigdecken am Neubau, bei denen gleichzeitig der Deckenrand eingeschalt wird und die äußere hohe Schalwand mit einer Wärmedämmung versehen sein soll. Auch höchste Erfordernisse des Brandschutzes werden hier eingehalten. Die systematische Montagefolge und die clever konstruierten Systembauteile erleichtern das Arbeiten. Die verzinkten U-Bügel unserer patentierten Bügelkralle sorgen für die notwendige Sicherheit beim Arbeiten mit Beton. Das Auflager der Fertigdecke wird dem Verarbeiter über die Höhe der inneren Schalungsplatte vorgegeben.

MAKO und der Vorsprung bleibt!

  • Patentierte Verbindungselemente
    Verkrallung des Betons durch vorhandene Bügelkralle
  • Bärenstark
    Befestigung mit verzinkten Setzbolzen
  • Brandschutz
    Schalungsplatten aus nicht brennbarem Faserzement
  • Ausgewählte Dämmung
    Fassadendämmplatte WDV, grau EPS 031 WDV kd IR
  • Prima in der Verarbeitung
    Durch Schalungslängen von 120 cm
  • Kräftig
    Sicheres Betonieren durch integrierte Abspannung
  • Besonders guter Hinweis
    Zum schnellen Einschalen von Randunterzügen bei Fertigdecken
patch-frischbetondruck-din18218
patch-daemmung-grau-eps031
MAKOSTURZ-DUR_FD_A1_THERMO

Putzgrund Farboptionen

Der Putzgrund bildet den idealen Untergrund für Dispersions, Silikonharz, Buntstein und mineralische Dünnschichtputze. Er ist ist in den Farben Weiß und Ziegelrot lieferbar. 

Verarbeitung MAKOSTURZ-DUR_FD_A1 THERMO

makosturz-dur-fd-thermo_verarbeitung_1

1

Schalungselemente auf dem aufgehenden Mauerwerk aufsetzen und dicht aneinander stoßen lassen

makosturz-dur-fd-thermo_verarbeitung_2

2

Bewehrungskorb und Armierungseisen unter Berücksichtigung der DIN EN 1992/NA einbauen

makosturz-dur-fd-thermo_verarbeitung_3

3

Rundstahlklammern zur Abspannung einsetzen, Schalung prüfen und ggf. weitere Sicherungsmaßnahmen durchführen und anschließend bis zum Deckenauflager betonieren.

makosturz-dur-fd-thermo_verarbeitung_4

4

Spannbeton-Fertigdecke sicher verlegen und Ortbeton bis Oberkante Deckenrand in vorgeschriebener Güte und Konsistenz einbringen und verdichten.

Diese Montageanleitung kann nur als Empfehlung gelten. Sie ersetzt nicht das für die Montage erforderliche Fachwissen.

Material | MAKOSTURZ-DUR_FD_A1 THERMO

Faserzementplatten nach DIN EN 12467
Brandverhalten (EN 13 501-1)A1
Rohdichte, trocken, durchschnittlich (EN 12467)
1.700 kg/m³
Rohdichte, trocken, minimal (EN 12467)1.650 kg/m³
Mittlere Biegezugfestigkeit (EN 12467) 18,1 N/mm²
Elastizitätsmodul7.500 N/mm²
Saugvermögen der Platte bei Lagerung im Wasser für 24 h max. 17 %
Wasserundurchlässigkeit nach 24 h (EN 12467)undurchlässig
Diffussionswiderstandszahl (EN ISO 12572)70 - 90
Expandiertes Polystyrol (EPS) nach EN 16 163
BrandverhaltenDIN EN 13501-1, Klasse E
Brandverhalten:DIN 4102-1, Baustoffklasse B1
Nennwert der Wärmeleitfähigkeit0,030 W/(m*k)
Schermodul / Scherfestigkeit≥ 1,0 MPa / ≥ 50 kPa
Leistungserklärung-NummerLE-DE-21.1-WDV-031-100-kd-IR-HP-FR

– technische Änderungen vorbehalten –

Downloads | MAKOSTURZ-DUR_FD_A1 THERMO

Gerne beantworten wir persönlich Ihre Fragen.

Rufen Sie uns an: 03624 31787–0

Oder senden Sie uns eine Nachricht.

mako-kontakter