Wirtschaftlich notwendige und unumgängliche Preisanpassung zum 15.04.2017

Sehr geehrte Damen und Her­ren, sehr geehrte MAKO-Kunden,

seit Beginn des Jahres 2017 ist der weltweite Markt für Stahl und Poly­sty­rol extrem stark in Bewe­gung ger­at­en. Das Ergeb­nis ist eine Ver­teuerung um mehr als 30 % für Rohstahlerzeug­nisse und mehr als 15 % für Poly­sty­rol-Dämm­stoffe, inner­halb von weni­gen Wochen. Für die kom­menden Monate wird sog­ar von weit­eren Preis­steigerun­gen aus­ge­gan­gen, die auch andere Basis­pro­duk­te betr­e­f­fen werden.

Auch wir sind daher gezwun­gen, unsere all­ge­meinen Verkauf­spreise der aktuellen Sit­u­a­tion anzu­passen, um den für Sie gewohn­ten Stan­dard in Pro­duk­tqual­ität und Liefer­geschwindigkeit zu hal­ten. Es ist für uns daher unumgänglich, dass mit Wirkung zum 15. April 2017 — für neu einge­hende Aufträge- Teuerungszuschläge (TZ) auf alle Brut­to­preise von Ring­balken- und Sturz­schalun­gen sowie weit­er­er Spitzen­pro­duk­te berech­net wer­den müssen. Nähere Infor­ma­tio­nen zur Preisen­twick­lung ent­nehmen Sie hierzu bitte der Anlage und den Ange­boten, die wir bei Bedarf an Sie versenden werden.

Soll­ten sich wider­erwartend die Rohstoff­preise sta­bil­isieren, wer­den wir dies selb­stver­ständlich in unseren Verkauf­spreisen berück­sichti­gen und später in ein­er neuen Preis­liste als feste Kalku­la­tion­s­grund­lage hinterlegen.

Wir danken für Ihr Ver­ständ­nis und freuen uns auf eine weit­er­hin part­ner­schaftliche und gemein­same sowie erfol­gre­iche Zusammenarbeit.

Mit fre­undlichen Grüßen

MAKO GmbH & Co. KG
‑Geschäft­sleitung-