MAKO zählt zu den Wachstumschampions 2019

Bere­its in den Jahren 2016 und 2017 gehörte die MAKO GmbH & Co. KG Schalung­stech­nik zu den wach­s­tumsstärk­sten Unternehmen in Deutsch­land. Nun wurde MAKO erneut aus­geze­ich­net und gehört zu den Wach­s­tum­scham­pi­on 2019 und belegte hier­bei einen sagen­haften Platz 333 im Gesam­trank­ing. Das ist das Ergeb­nis ein­er Studie, für die das Nachricht­en­magazin FOCUS gemein­sam mit dem Date­nun­ternehmen Sta­tista die deutschen Unternehmen mit dem höch­sten Umsatz­zuwachs ermit­telt hat.

In der TOP-Liste der 500 Wach­s­tum­scham­pi­ons sind Unternehmen gelis­tet, die zwis­chen 2014 und 2017 ein beson­ders hohes prozen­tuales Umsatzwach­s­tum pro Jahr erzielt haben. Berück­sich­ti­gung fan­den sowohl Fir­men in Pri­vatbe­sitz als auch börsen­notierte Unternehmen.

FOCUS und Sta­tista würdigt die Leis­tun­gen aus mehr als 2. Mio. Han­del­sreg­is­tere­in­trä­gen beson­ders, da wichtige Impulse für Wirtschaft und Gesellschaft gegeben wer­den und neue Arbeit­splätze entstehen.

Erfolg bei TOP 100: MAKO gehört zu den Innovationsführern 2018

Seit 1993 vergibt com­pa­me­dia das TOP 100-Siegel für beson­dere Inno­va­tion­skraft und über­durch­schnit­tliche Inno­va­tion­ser­folge an mit­tel­ständis­che Unternehmen. Die wis­senschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Hän­den von Prof. Dr. Niko­laus Franke. Franke ist Grün­der und Vor­stand des Insti­tuts für Entre­pre­neur­ship und Inno­va­tion der Wirtschaft­suni­ver­sität Wien und arbeit­ete als Gast­forsch­er am Mass­a­chu­setts Insti­tute of Tech­nol­o­gy (MIT). Mit 18 Forschung­spreisen und über 200 Veröf­fentlichun­gen gehört er inter­na­tion­al zu den führen­den Inno­va­tions­forsch­ern. Men­tor von TOP 100 ist der Wis­senschaft­sjour­nal­ist und TV-Mod­er­a­tor Ran­ga Yogesh­war. Pro­jek­t­part­ner sind die Fraun­hofer-Gesellschaft zur Förderung der ange­wandten Forschung und der Mit­tel­standsver­band BVMW.

In der 25. Runde des Inno­va­tion­swet­tbe­werbs TOP 100 sichtete die wis­senschaftliche Leitung im Auf­trag von com­pa­me­dia 471 Bewer­bun­gen von mit­tel­ständis­chen Unternehmen. Franke und sein Team legten dabei rund 100 Para­me­ter als Prüfkri­te­rien an, gegliedert in die Bew­er­tungskat­e­gorien „Inno­v­a­tive Prozesse und Organ­i­sa­tion“, „Inno­va­tion­skli­ma“ (Ein­bindung der Mitar­beit­er), „Inno­va­tions­fördern­des Top-Man­age­ment“, „Außenorientierung/Open Inno­va­tion“ und „Inno­va­tion­ser­folg“. 288 Unternehmen waren erfol­gre­ich und erhal­ten in diesem Jahr in drei Größen­klassen das TOP 100-Siegel.

Zu diesen Inno­va­tions­führern zählt in diesem Jahr die MAKO GmbH & Co. KG Schalung­stech­nik. Das ergab die Analyse des wis­senschaftlichen Leit­ers von TOP 100, Prof. Dr. Niko­laus Franke. Als Men­tor von TOP 100 ehrte Ran­ga Yogesh­war das Unternehmen aus Ohrdruf zusam­men mit Franke und com­pa­me­dia am 29. Juni 2018 auf der Preisver­lei­hung in Lud­wigs­burg im Rah­men des 5. Deutschen Mit­tel­stands-Sum­mits. MAKO schaffte bere­its zum zweit­en Mal den Sprung in diese Inno­va­tion­selite. In dem unab­hängi­gen Auswahlver­fahren überzeugte das Unternehmen beson­ders in der Kat­e­gorie „Inno­va­tion­ser­folg“. 

„Wir denken Schalungssys­teme neu“ – mit diesem Leit­spruch ist die MAKO GmbH & Co. KG seit ihrer Grün­dung im Jahr 2008 erfol­gre­ich. Mit seinen 23 Mitar­beit­ern entwick­elt, pro­duziert und vertreibt der Mit­tel­ständler aus dem thüringis­chen Ohrdruf inno­v­a­tive Schalungse­le­mente aus unter­schiedlichen Mate­ri­alien. In der Baubranche hat sich das junge Unternehmen bere­its einen Namen gemacht. „Immer öfter wer­den wir von Architek­ten und Plan­ern direkt ange­sprochen, wenn es um kom­plizierte Prozesse und Arbeitsabläufe geht“, sagt der geschäfts­führende Gesellschafter und Grün­der Matthias Kokel. 

Die Schalun­gen des Mit­tel­ständlers dienen beim Bau von Gebäu­den als Guss­form für den frischen Beton. Der Top-Inno­va­tor war dabei der Erste, dem es gelang, fre­itra­gende Ele­mente, soge­nan­nte „ver­lorene Schalun­gen“, mit bis zu einem Meter Höhe zu entwick­eln. „Wir wollen nicht nur Zulief­er­er sein, son­dern Dinge anders machen als andere“, erk­lärt Kokel den Anspruch des bere­its zum zweit­en Mal aus­geze­ich­neten TOP 100-Unternehmens. Dieser Ansatz zahlt sich aus: In den ver­gan­genen bei­den Jahren verze­ich­nete der Mit­tel­ständler ein beachtlich­es Wach­s­tum. Mit der Ein­rich­tung ein­er 30 Meter lan­gen Fer­ti­gungsstraße für Schalun­gen gelang dem Top-Inno­va­tor zudem der Abschluss eines echt­en Leuchtturmprojekts.

„Es ist unglaublich faszinierend, wie die TOP 100-Unternehmen Her­aus­forderun­gen ange­hen. Sie sind es, die mit ihrer Kreativ­ität, Entschlossen­heit und Kühn­heit das schaf­fen, was wir als Gesellschaft brauchen: neuar­tige Lösun­gen für Prob­leme und in der Folge Wohl­stand, Wach­s­tum und Beschäf­ti­gung“, sagt der wis­senschaftliche Leit­er von TOP 100, Prof. Dr. Niko­laus Franke, anlässlich der Ehrung der Unternehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutzerk­lärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

MAKO unter den FT 1000: Europas schnellst wachsende Unternehmen

In einem Ver­lagsspe­cial der Finan­cial Times wurde am 11. April 2017 die MAKO GmbH & Co. KG als eine der am schnell­sten wach­senden Fir­men Europas ausgezeichnet.

Der FT 1000 Report umfasst die 1.000 europäis­chen Unternehmen, die den größten prozen­tualen Umsatz­zuwachs zwis­chen den Jahren 2012 und 2015 verze­ich­neten. Inner­halb des drei­jähri­gen Zeitraums erzielte MAKO ein jährlich­es Wach­s­tum um 32,3% und belegte damit einen her­vor­ra­gen­den Platz 704 in Europa!

„Wir sind hocher­freut, einen Platz im ersten FT 1000 Rank­ing einzunehmen. Unser her­vor­ra­gen­des Abschnei­den bestätigt unsere hohe Qual­ität an ver­lore­nen Schalun­gen für die Bauin­dus­trie, sowie unser her­aus­ra­gen­des Engage­ment im Dien­ste unser­er Kun­den. Die Berück­sich­ti­gung in den FT 1000 verdeut­licht aber auch die außergewöhn­liche Inno­va­tions­fähigkeit bei unseren Schalungslö­sun­gen sowie der­er, die sie am Markt platzieren“, sagt der Grün­der und geschäfts­führende Gesellschafter Matthias Kokel.

 

Nominierung für den German Brand Award 2017

MAKO ist vom Rat für For­mge­bung und dem Ger­man Brand Insti­tute für den Ger­man Brand Award 2017 in der Kat­e­gorie Indus­try Excel­lence in Brand­ing · Build­ing & Ele­ments nominiert.

Dieses ist ein weit­er­er Beweis dafür, dass die Marke MAKO einen einzi­gar­ti­gen Beitrag zur deutschen Marken- und Unternehmensland­schaft darstellt, eine unver­wech­sel­bare Marken­typik aufweist und sich somit erfol­gre­ich von den Wet­tbe­wer­bern differenziert.

Allein diese Nominierung ist eine exzel­lente Ausze­ich­nung für MAKO.

MAKO ist ausgezeichnet: Wachstumschampion 2016

focusMAKO gehört laut FOCUS und dem Koop­er­a­tionspart­ner Sta­tista zu den 500 deutschen Unternehmen mit dem höch­sten Umsatzzuwachs.

Aus ins­ge­samt 1,5 Mil­lio­nen einge­tra­ge­nen Unternehmen im Han­del­sreg­is­ter wur­den 13.500 Unternehmen her­aus­ge­fill­tert, die diese sehr hohen Wach­s­tum­srat­en vor­weisen kon­nten. Im Rank­ing der Rubrik Baugewerbe belegte MAKO einen her­vor­ra­gen­den 10. Platz und im Gesam­trank­ing sog­ar Platz 171.