Erfolg bei TOP 100: MAKO gehört zu den Innovationsführern 2018

Seit 1993 vergibt com­pa­me­dia das TOP 100-Siegel für beson­dere Inno­va­tion­skraft und über­durch­schnit­tliche Inno­va­tion­ser­folge an mit­tel­ständis­che Unternehmen. Die wis­senschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Hän­den von Prof. Dr. Niko­laus Franke. Franke ist Grün­der und Vor­stand des Insti­tuts für Entre­pre­neur­ship und Inno­va­tion der Wirtschaft­suni­ver­sität Wien und arbeit­ete als Gast­forsch­er am Mass­a­chu­setts Insti­tute of Tech­nol­o­gy (MIT). Mit 18 Forschung­spreisen und über 200 Veröf­fentlichun­gen gehört er inter­na­tion­al zu den führen­den Inno­va­tions­forsch­ern. Men­tor von TOP 100 ist der Wis­senschaft­sjour­nal­ist und TV-Mod­er­a­tor Ran­ga Yogesh­war. Pro­jek­t­part­ner sind die Fraun­hofer-Gesellschaft zur Förderung der ange­wandten Forschung und der Mit­tel­standsver­band BVMW.

In der 25. Runde des Inno­va­tion­swet­tbe­werbs TOP 100 sichtete die wis­senschaftliche Leitung im Auf­trag von com­pa­me­dia 471 Bewer­bun­gen von mit­tel­ständis­chen Unternehmen. Franke und sein Team legten dabei rund 100 Para­me­ter als Prüfkri­te­rien an, gegliedert in die Bew­er­tungskat­e­gorien „Inno­v­a­tive Prozesse und Organ­i­sa­tion“, „Inno­va­tion­skli­ma“ (Ein­bindung der Mitar­beit­er), „Inno­va­tions­fördern­des Top-Man­age­ment“, „Außenorientierung/Open Inno­va­tion“ und „Inno­va­tion­ser­folg“. 288 Unternehmen waren erfol­gre­ich und erhal­ten in diesem Jahr in drei Größen­klassen das TOP 100-Siegel.

Zu diesen Inno­va­tions­führern zählt in diesem Jahr die MAKO GmbH & Co. KG Schalung­stech­nik. Das ergab die Analyse des wis­senschaftlichen Leit­ers von TOP 100, Prof. Dr. Niko­laus Franke. Als Men­tor von TOP 100 ehrte Ran­ga Yogesh­war das Unternehmen aus Ohrdruf zusam­men mit Franke und com­pa­me­dia am 29. Juni 2018 auf der Preisver­lei­hung in Lud­wigs­burg im Rah­men des 5. Deutschen Mit­tel­stands-Sum­mits. MAKO schaffte bere­its zum zweit­en Mal den Sprung in diese Inno­va­tion­selite. In dem unab­hängi­gen Auswahlver­fahren überzeugte das Unternehmen beson­ders in der Kat­e­gorie „Inno­va­tion­ser­folg“. 

„Wir denken Schalungssys­teme neu“ – mit diesem Leit­spruch ist die MAKO GmbH & Co. KG seit ihrer Grün­dung im Jahr 2008 erfol­gre­ich. Mit seinen 23 Mitar­beit­ern entwick­elt, pro­duziert und vertreibt der Mit­tel­ständler aus dem thüringis­chen Ohrdruf inno­v­a­tive Schalungse­le­mente aus unter­schiedlichen Mate­ri­alien. In der Baubranche hat sich das junge Unternehmen bere­its einen Namen gemacht. „Immer öfter wer­den wir von Architek­ten und Plan­ern direkt ange­sprochen, wenn es um kom­plizierte Prozesse und Arbeitsabläufe geht“, sagt der geschäfts­führende Gesellschafter und Grün­der Matthias Kokel. 

Die Schalun­gen des Mit­tel­ständlers dienen beim Bau von Gebäu­den als Guss­form für den frischen Beton. Der Top-Inno­va­tor war dabei der Erste, dem es gelang, fre­itra­gende Ele­mente, soge­nan­nte „ver­lorene Schalun­gen“, mit bis zu einem Meter Höhe zu entwick­eln. „Wir wollen nicht nur Zulief­er­er sein, son­dern Dinge anders machen als andere“, erk­lärt Kokel den Anspruch des bere­its zum zweit­en Mal aus­geze­ich­neten TOP 100-Unternehmens. Dieser Ansatz zahlt sich aus: In den ver­gan­genen bei­den Jahren verze­ich­nete der Mit­tel­ständler ein beachtlich­es Wach­s­tum. Mit der Ein­rich­tung ein­er 30 Meter lan­gen Fer­ti­gungsstraße für Schalun­gen gelang dem Top-Inno­va­tor zudem der Abschluss eines echt­en Leuchtturmprojekts.

„Es ist unglaublich faszinierend, wie die TOP 100-Unternehmen Her­aus­forderun­gen ange­hen. Sie sind es, die mit ihrer Kreativ­ität, Entschlossen­heit und Kühn­heit das schaf­fen, was wir als Gesellschaft brauchen: neuar­tige Lösun­gen für Prob­leme und in der Folge Wohl­stand, Wach­s­tum und Beschäf­ti­gung“, sagt der wis­senschaftliche Leit­er von TOP 100, Prof. Dr. Niko­laus Franke, anlässlich der Ehrung der Unternehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutzerk­lärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Der vierte und vorerst letzte Bauabschnitt hat begonnen

Seit der ver­gan­genen Woche ist es wieder laut bei der MAKO GmbH & Co. KG Schalung­stech­nik in 99885 Ohrdruf: Bauar­beit­er haben mit dem Abbruch eines alten Ver­wal­tungs­ge­bäudes begonnen. Nach Angaben des Schalung­sh­er­stellers soll bis zum Ende des Jahres weitest­ge­hend die Erweiterung der Pro­duk­tion­sstätte durch den Neubau ein­er Ver­sand- und Lager­halle abgeschlossen sein.

Das Bau­vorhaben find­et wie in der Ver­gan­gen­heit auch, unter der Regie der Architek­ten Kampe aus Bad Salzu­flen statt.

 

Verleihung „Innovativ durch Forschung“

Innovativ durch ForschungDer Stifter­ver­band ist ein­er der größten pri­vat­en Wis­senschafts­förder­er in Deutsch­land. Neben seinem Engage­ment für akademis­chen Nach­wuchs, exzel­lente Hochschulen und Spitzen­forschung ist es eben­falls seine Auf­gabe, das deutsche Forschungs- und Inno­va­tion­ssys­tem zu unter­suchen und zu bewerten.

Zum zweit­en Mal in Folge würdigt nun der Stifter­ver­band die MAKO GmbH & Co. KG Schalung­stech­nik als forschen­des, inno­v­a­tives Unternehmen mit dem Siegel “Inno­v­a­tiv durch Forschung”.

MAKO auf der bautec 2018

MAKO präsen­tierte sich vom 20.02.2018 bis 23.02.2018 auf der bautec in Berlin, ein­er der bedeu­tend­sten regionalen Fachmessen für Bauen und Gebäude­tech­nik. Die Fachbe­such­er kon­nten sich von ein­er bre­it­en Pro­dukt- und The­men­palette mit vie­len span­nen­den Neuheit­en und Inno­va­tio­nen rund um das The­ma „Ver­lorene Schalun­gen“ informieren. Unter dem Mot­to „Nur ein UNTERSCHIED macht den UNTERSCHIED!“ kon­nte sich MAKO gekon­nt in Szene set­zen und die entschei­dend­sten Pro­duk­t­merk­male und Neuerun­gen im Busi­ness inter­essierten Architek­ten, Plan­ern, Inge­nieuren und Vertretern des Handw­erks zugänglich machen.

Preisanpassung zum 01.04.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit vie­len Jahren ken­nen Sie uns als zuver­läs­si­gen, fairen und leis­tungsstarken Part­ner, der Ihnen eine absolute Ver­sorgungssicher­heit bei ver­lore­nen Schalun­gen bietet. Diesem Leis­tungsver­sprechen wollen wir auch in Zukun­ft gerecht werden.

Die weltweite pos­i­tive Kon­junk­tur erhöht nun schon seit län­gerem die Nach­frage nach Rohstof­fen und steigert dadurch die Bezugskosten bei zahlre­iche Roh­ma­te­ri­alien. So sind die Stahl­preise in den let­zten Monat­en mas­siv angestiegen, vielfach sog­ar um bis zu 40 %. Im Bere­ich von Poly­sty­rol-Dämm­stof­fen um mehr als 17 %. Darüber hin­aus wur­den die Umweltschutza­u­fla­gen und Arbeitss­chutzbes­tim­mungen drastisch ver­schärft. Nicht zulet­zt sind Energie‑, Fracht- und Per­son­alkosten gestiegen. Trotz kon­tinuier­lich­er Verbesserun­gen unser­er Prozesse und trotz aller Bemühun­gen unser­er Einkauf­s­abteilung kom­men wir nicht umhin, die Kosten­steigerun­gen an unsere Kun­den weiterzugeben.

Wir sehen uns daher gezwun­gen, unsere Preise zum 01. April 2018 anzu­passen und diese in ein­er für Sie über­ar­beit­eten, neuen Preis­liste festzuhalten.

Im Sinne unseres part­ner­schaftlichen Ver­hält­niss­es bit­ten wir hier­für um Ver­ständ­nis. Selb­stver­ständlich behal­ten Sie volle Trans­parenz. Unsere Außen­di­en­st­mi­tar­beit­er ste­hen Ihnen bei Fra­gen jed­erzeit gerne zur Verfügung.

In diesem Zusam­men­hang möcht­en wir Sie gerne darauf hin­weisen, dass Sie Waren, die Sie bei uns noch vor dem 03.04.2018 bestellen, selb­stver­ständlich zu Ihren bish­eri­gen Kon­di­tio­nen erhal­ten werden.

Wir bedanken uns für Ihr Ver­ständ­nis und freuen uns auf eine weit­ere gute Zusam­me­nar­beit. Auch möcht­en wir es Ihnen in Zukun­ft mit unseren indi­vidu­ellen Ser­viceleis­tun­gen, prak­tis­chen Sys­tem­lö­sun­gen und unserem bre­it­en Schalungssor­ti­ment noch ein­fach­er machen und Sie als zuver­läs­si­gen Kun­den unterstützen.

Mit fre­undlichen Grüßen

Matthias Kokel

Qualität nachhaltig sichern!

In den let­zten Wochen hat sich eine Menge bei MAKO getan. Ein Großpro­jekt kon­nte nun nach 18-monatiger Planungs‑, Entwicklungs‑, und Fer­ti­gungszeit erfol­gre­ich in Betrieb genom­men wer­den. Mith­il­fe ein­er neuen vol­lau­toma­tis­chen und hochmod­er­nen Fer­ti­gungsstraße von fast 30 Metern Länge kön­nen nun die Schalungsplat­ten aus Holzze­ment — für Ring­balken- und Überzugschalun­gen, Sturz- und Unterzugschalun­gen bis hin zu vielfälti­gen Plat­ten aus dem Bere­ich der Rand­schalun­gen und Tren­nfu­gen­schalun­gen — in ein­er Lin­ie beschichtet, getrock­net und mit dem gewün­scht­en Kun­den­l­o­go verse­hen wer­den. Das Ergeb­nis kann sich mehr als sehen lassen! Die Qual­ität des aus Quarzsand beste­hen­den Betonkon­tak­tes und dessen Auf­trag sind so überzeu­gend, dass dieser sicher­lich einen neuen Stan­dard am Markt set­zen wird. Durch den Betonkon­takt kommt es nach­weis­lich zu ein­er Ver­min­derung von Schwin­dris­sen, Ver­durst­ef­fek­ten sowie Unter­grund­fähigkeit und schafft zusät­zlich ein homo­genes Gefüge zwis­chen Betonkern und Schalungsplatten.

MAKO auf der bautec 2018

MAKO auf der Nordbau 2017

Die MAKO GmbH & Co. KG Schalung­stech­nik, Her­steller von ver­lore­nen Schalun­gen für die Bauin­dus­trie, präsen­tierte sich vom 13. – 17. Sep­tem­ber 2017 in Neumün­ster, auf Nordeu­ropas größter Kom­pak­tmesse des Bauens.

MAKO bot einem hochin­ter­essierten Fach­pub­likum seine neusten Pro­duk­tin­no­va­tio­nen und Lösungsange­bote in den Bere­ichen der Ring­balken- und Überzugschalun­gen sowie Sturz- und Unterzugschalungen.

Nach der Messe zieht Geschäfts­führer Matthias Kokel eine über­aus pos­i­tive und erfreuliche Bilanz: „Bere­its am ersten Tag besucht­en uns zahlre­iche Inter­essen­ten. Die beson­dere Aufmerk­samkeit der Besuch­er lag an allen Mes­se­ta­gen jedoch auf unser­er kom­pak­ten Randüberzugschalung MAKORING-TIP, bei der die Beton­decke und sog­ar die Atti­ka mit größter Aus­führungssicher­heit und Präzi­sion schnell eingeschalt wer­den kann. Wir sind mit der Mes­seteil­nahme sehr zufrieden und bedanken uns für die zahlre­ichen Fachge­spräche und erteil­ten Aufträge.“

MAKO auf der Nordbau 2017

 

Auszeichnung mit German Brand Award 2017

Der Ger­man Brand Award ist eine Ausze­ich­nung für erfol­gre­iche Marken­führung in Deutsch­land. Ziel ist es, weg­weisende Marken und Marken­mach­er zu ent­deck­en, zu präsen­tieren und zu prämi­ieren. Zum zweit­en Mal wur­den am 29. Juni 2017, im Rah­men ein­er feier­lichen Gala im Deutschen His­torischen Muse­um in Berlin, die Preisträger des Ger­man Brand Awards geehrt. Mehr als 500 […]