Nordbau 2019

Nordbau 2019

Nordbau 2019 – Messe Neumünster – die größte Kompaktmesse fürs Bauen im nördlichen Europa vom 11. – 15. September 2019

Persönliche Gespräche, neue Impulse, interessante Geschäftskontakte – die Baumesse im Norden voller Eindrücke und Begegnungen schwingt noch immer mehr als positiv nach.

Das gesamte Team der MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik um Geschäftsführer Matthias Kokel dankt allen Fachbesuchern, Kunden, Architekten und Planern herzlich für Ihren Besuch auf der Nordbau 2019. Ebenso danken wir für das tolle Feedback rund um unsere Schalungssysteme und auch Ideen, die voll des Lobes zur Qualität und Stabilität waren.

Dankeschön für Ihre Zeit, Ihr lebhaftes Interesse an den MAKO Ringbalken- und Überzugschalungen sowie Sturz- und Unterzugschalungen, zahlreichen Lösungen zu den neuen und zukunftsweisenden Dämmprodukten vom Qualitätstyp EPS WDV kd IR, grau, und vielen anderen Konzepten, auch im Bereich der wiederverwendbaren Randschalungen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr, wo wir auf zahlreichen hochkarätigen Fachmessen zugegen sein werden.

Nordbau 2019

Schalungssysteme richtig Dämmen lohnt sich!

Ist das Gebäude nicht effizient gedämmt, geht wertvolle Heizenergie verloren. Dies macht sich bekanntlich bei den Kosten, wie z.B. der Heizkostenabrechnung, bemerkbar. Grundsätzlicher Anspruch von MAKO Schalungstechnik ist es aber, durch wärmedämmende Eigenschaften zum energieeffizienten Bauen im Bereich von Ringbalken- und Überzugschalungen sowie Sturz- und Unterzugschalungen beizutragen, um Gutes noch besser zu machen. Infolge dessen werden die Experten von MAKO ihre Schalungssysteme umgehend mit zukunftsorientierten Dämmprodukten ausstatten. Es kommt somit eine Fassadendämmplatte WDV, als Qualitätstyp EPS 031 WDV kd IR, grau, zum Einsatz. Mit dieser zukunftsträchtigen Dämmung sind Bauherren schon heute bestens auf die Anforderungen von morgen vorbereitet, was gerade im Bereich vom U-Wert mehr als deutlich wird. Für einen Ringbalken von 300 mm Gesamtstärke bedeutet dies nachweislich:

Ringbalken 300mm

So lassen sich am U-Wert auch die Dämmeigenschaften am Bauteil ablesen. Einfach erklärt bedeutet das: Je höher der U-Wert, umso schlechter ist die Dämmwirkung, je niedriger der U-Wert, umso besser die Dämmwirkung. Besonders vorteilhaft dürfte somit sein, dass Bauteile –wie gerade von MAKO hergestellt- mehr als gut zu einem z.B. hochdämmenden Porenbeton als Außenwand [U = 0,284 W/(m²K)] passen.

 

MAKO zählt zu den Wachstumschampions 2019

Bereits in den Jahren 2016 und 2017 gehörte die MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik zu den wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland. Nun wurde MAKO erneut ausgezeichnet und gehört zu den Wachstumschampion 2019 und belegte hierbei einen sagenhaften Platz 333 im Gesamtranking. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die das Nachrichtenmagazin FOCUS gemeinsam mit dem Datenunternehmen Statista die deutschen Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs ermittelt hat.

In der TOP-Liste der 500 Wachstumschampions sind Unternehmen gelistet, die zwischen 2014 und 2017 ein besonders hohes prozentuales Umsatzwachstum pro Jahr erzielt haben. Berücksichtigung fanden sowohl Firmen in Privatbesitz als auch börsennotierte Unternehmen.

FOCUS und Statista würdigt die Leistungen aus mehr als 2. Mio. Handelsregistereinträgen besonders, da wichtige Impulse für Wirtschaft und Gesellschaft gegeben werden und neue Arbeitsplätze entstehen.

BAU München 2019: MAKO setzt Maßstäbe

Klar, dass ein so großes und wichtiges Ereignis nicht ohne MAKO stattfinden konnte! Verlorene Schalungen für Ringbalken- und Sturzschalungen sind mehr als ein Trend und rücken bei Bauherren, Planern und Architekten immer stärker in den Interessenfokus. MAKO präsentierte sich gleich mit mehreren „Top-Themen“ in der Messearena.

Die BAU 2019 in München war ein toller Erfolg und wir möchten die Gelegenheit nutzen, um unseren Besuchern und treuen MAKO-Kunden auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön zu übermitteln. Wir freuen uns schon auf die nächste große Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in zwei Jahren. Bis dahin sehen wir spannenden Zeiten entgegen und können es kaum erwarten, die von der Messe mitgebrachten Herausforderungen in Lösungen umzusetzen!

Herausforderungen in verlorener Schalung

Herausforderungen in verlorener Schalung

In Gera, der zweitgrößten Stadt in Thüringen, entstehen im Musikerviertel neue Häuser, die sich im Erscheinungsbild auch am Aussehen der umliegenden Bestandbauten orientieren. Der Projektzeitplan ist eng. Deshalb hat die Massivbau Wohlsborn GmbH als ausführendes Bauunternehmen auf die Erfahrungen der MAKO GmbH & Co. KG aus Ohrdruf vertraut. Speziell für die aktuellen Bauvorhaben müssen Sonderschalungen gefertigt werden, wo andere Systemschalungen nicht oder nur bedingt möglich gewesen wären. Herr Dipl.-Ing. Stefan Mund als Geschäftsführer von MBW bringt es auf den Punkt:“ MAKO hat alle unsere Vorgaben an die Sonderschalungen perfekt umgesetzt, wodurch für uns ein besonders sicheres und schnelles Arbeiten vor Ort möglich war, aber auch ist. Besonders die durchdachten Bündel von innovativen und konstruktiven Maßnahmen schätzen wir an MAKO.“ Denn so viel steht fest – Mehr professionelle Leistungen und Flexibilität rund um das Produkt sind gefragt!

Objekt: Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in 26802 Moormerland  Objekt: Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in 26802 Moormerland

NORDBAU 2018

Vom 05. – 09. September 2018 fand Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens in Neumünster statt. MAKO möchte sich an dieser Stelle bei seinem Fachpublikum bedanken, welches sich auch in diesem Jahr für zeit- und kostensparende Systeme und hochwertige Produkte aus den Bereichen der Ringbalken- und Überzugschalungen sowie Sturz- und Unterzugschalungen interessierte.

 

 

Erfolg bei TOP 100: MAKO gehört zu den Innovationsführern 2018

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und arbeitete als Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW.

In der 25. Runde des Innovationswettbewerbs TOP 100 sichtete die wissenschaftliche Leitung im Auftrag von compamedia 471 Bewerbungen von mittelständischen Unternehmen. Franke und sein Team legten dabei rund 100 Parameter als Prüfkriterien an, gegliedert in die Bewertungskategorien „Innovative Prozesse und Organisation“, „Innovationsklima“ (Einbindung der Mitarbeiter), „Innovationsförderndes Top-Management“, „Außenorientierung/Open Innovation“ und „Innovationserfolg“. 288 Unternehmen waren erfolgreich und erhalten in diesem Jahr in drei Größenklassen das TOP 100-Siegel.

Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr die MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke. Als Mentor von TOP 100 ehrte Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Ohrdruf zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits. MAKO schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders in der Kategorie „Innovationserfolg“. 

„Wir denken Schalungssysteme neu“ – mit diesem Leitspruch ist die MAKO GmbH & Co. KG seit ihrer Gründung im Jahr 2008 erfolgreich. Mit seinen 23 Mitarbeitern entwickelt, produziert und vertreibt der Mittelständler aus dem thüringischen Ohrdruf innovative Schalungselemente aus unterschiedlichen Materialien. In der Baubranche hat sich das junge Unternehmen bereits einen Namen gemacht. „Immer öfter werden wir von Architekten und Planern direkt angesprochen, wenn es um komplizierte Prozesse und Arbeitsabläufe geht“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter und Gründer Matthias Kokel. 

Die Schalungen des Mittelständlers dienen beim Bau von Gebäuden als Gussform für den frischen Beton. Der Top-Innovator war dabei der Erste, dem es gelang, freitragende Elemente, sogenannte „verlorene Schalungen“, mit bis zu einem Meter Höhe zu entwickeln. „Wir wollen nicht nur Zulieferer sein, sondern Dinge anders machen als andere“, erklärt Kokel den Anspruch des bereits zum zweiten Mal ausgezeichneten TOP 100-Unternehmens. Dieser Ansatz zahlt sich aus: In den vergangenen beiden Jahren verzeichnete der Mittelständler ein beachtliches Wachstum. Mit der Einrichtung einer 30 Meter langen Fertigungsstraße für Schalungen gelang dem Top-Innovator zudem der Abschluss eines echten Leuchtturmprojekts.

„Es ist unglaublich faszinierend, wie die TOP 100-Unternehmen Herausforderungen angehen. Sie sind es, die mit ihrer Kreativität, Entschlossenheit und Kühnheit das schaffen, was wir als Gesellschaft brauchen: neuartige Lösungen für Probleme und in der Folge Wohlstand, Wachstum und Beschäftigung“, sagt der wissenschaftliche Leiter von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke, anlässlich der Ehrung der Unternehmen.

 

 

Der vierte und vorerst letzte Bauabschnitt hat begonnen

Seit der vergangenen Woche ist es wieder laut bei der MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik in 99885 Ohrdruf: Bauarbeiter haben mit dem Abbruch eines alten Verwaltungsgebäudes begonnen. Nach Angaben des Schalungsherstellers soll bis zum Ende des Jahres weitestgehend die Erweiterung der Produktionsstätte durch den Neubau einer Versand- und Lagerhalle abgeschlossen sein.

Das Bauvorhaben findet wie in der Vergangenheit auch, unter der Regie der Architekten Kampe aus Bad Salzuflen statt.

 

Verleihung „Innovativ durch Forschung“

Innovativ durch ForschungDer Stifterverband ist einer der größten privaten Wissenschaftsförderer in Deutschland. Neben seinem Engagement für akademischen Nachwuchs, exzellente Hochschulen und Spitzenforschung ist es ebenfalls seine Aufgabe, das deutsche Forschungs- und Innovationssystem zu untersuchen und zu bewerten.

Zum zweiten Mal in Folge würdigt nun der Stifterverband die MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik als forschendes, innovatives Unternehmen mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“.